Tösstalfest

Kategorie
Anlässe
Datum
Samstag, 20. Juni 2020 15:00
Ort
Tablatstrasse
Wila, Schweiz

 

                                                                                                             

Männerchor Wila

Tösstaler Chortreffen 2020

1.        Trägerschaft

Organisatorin und Trägerin des Tösstaler Chortreffens 2020 ist der Männerchor Wila. Der Verein besteht seit 1845 und pflegt den Gesang zusammen mit den Männerchören von Wildberg und Turbenthal im gemeinsamen Verein Chorgemeinschaft Landenberg. Seit dem 23.11.2018 ist der Männerchor Wila Kollektivmitglied in der Chorgemeinschaft Landenberg.

2.        Projekt

Der Männerchor Wila besteht seit 1845 als Verein zur Pflege des Gesangs und der Gemeinschaft. Aufgrund der sinkenden Mitgliederzahlen entschloss sich der Verein 2004 zur Gründung einer gemeinsamen Plattform, genannt Chorgemeinschaft Landenberg. In dieser Plattform haben sich die Männerchöre der Gemeinden Turbenthal, Wildberg-Ehrikon und Wila vereint und pflegen seither den Chorgesang und bereichern das kulturelle Leben durch Konzerte. Seit dem 23. November 2018 besteht neu ein Verein Chorgemeinschaft Landenberg nach Art. 60 ff des ZGB. Die einzelnen Männerchöre sind Kollektivmitglieder ohne Stimmrecht im Verein. Im Jahre 2020 jährt sich die Gründungsversammlung des Männerchors Wila zum 175. Mal.

Zur Feier seines Jubiläums organisiert der Männerchor Wila ein Chortreffen mit überregionalem Charakter. Mit diesem Anlass soll das Tösstal als Region moderner und lebensfähiger Chöre gestärkt werden. Diese und weitere Vereine sind Teil der gesellschaftlichen Strukturen und tragen zur Integration von Neuzuzügern bei. Zudem entsprechen traditionelle und nicht-virtuelle Freizeitvergnügen wie Singen wieder vermehrt einem Bedürfnis der modernen Kommunikationsgesellschaft. Mit diesen Auftritten verbessern die Chöre ihr Können, tauschen sich aus und erfahren Gemeinschaft.

4.        Projektbeschrieb

4.1      Allgemeines

Der Männerchor Wila organisiert am 20. Juni 2020 ein eintägiges Chortreffen mit Chören verschiedener Zusammensetzungen und Stilrichtungen von Nah und Fern. Zielgrösse ist eine Zahl zwischen 400 und 600 Besuchenden. Diese Personen setzen sich zusammen aus der regionalen Bevölkerung, den teilnehmenden Vereinen und deren Begleitung. 12 Chöre haben ihre Teilnahme an diesem Freundschaftssingen schon provisorisch zugesagt, das regionale Interesse ist damit bewiesen.

Eröffnet wird das Chortreffen um 8.00 Uhr mit einem Festumzug durch das Dorf. Hauptteil des Chortreffens stellen die Darbietungen von aktuell 12 Chören zwischen 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr in mehreren Blöcken dar. Diese Blöcke werden unterbrochen durch den Festakt zum 175-jährigen Bestehen des Männerchors Wila und das Mittagessen. Als Zentrum der Aktivitäten wird ein Festzelt mit Bühne und Bühnenbild aufgebaut. Dies ist notwendig, weil in der Gemeinde keine genügend grossen und für diesen Anlass geeigneten Räumlichkeiten bestehen. Das Bühnenbild dient der Akustik und der Ästhetik. Die Gesangsdarbietungen werden im Festzelt dank einer hochwertige Tonanlage gut klingen und auf allen Plätzen die optimale Lautstärke aufweisen. Der Fokus liegt auf den Darbietungen, Gespräche und Konsumationen werden in einem separaten, kleineren Zelt neben dem Festzelt ermöglicht. Während der Mittagszeit dient das Festzelt als Speisesaal und während dieser Zeit finden keine Darbietungen statt. Abends dient das Festzelt als Raum für ein Abendprogramm mit Musik und Tanz.

Das Ortsmuseum Wila ergänzt den Anlass mit einer Ausstellung zum Thema Singen im Tösstal. In einer multimedialen Installation im Primarschulhaus erfährt man in Bild, Ton und Film die Motivation von Männerchormitgliedern, Besonderheiten aus dem bisherigen Männerchorleben und von lokalen und regionalen Bräuchen früher und heute. Die wichtigsten Inhalte werden in einer Festschrift festgehalten. Die Festgemeinde bewegt sich zwischen Festzelt, Ortsmuseum, Medienschau und Einsingräumlichkeiten hin und her (vgl. Plan). Das Projekt ist sowohl lokal als auch regional verankert. Einerseits ist der Männerchor Wila als Träger des Tösstaler Chortreffens 2020 ein lokal fest verankerter Verein, andererseits verfügt die Chorgemeinschaft Landenberg auch über Mitglieder in den Gemeinden Turbenthal, Wildberg, Russikon, Weisslingen und Winterthur. Durch die Teilnahme von Chören und Gästen aus der näheren und weiteren Umgebung entsteht eine überregionale Wirkung des Chortreffens.

4.3      Teilnehmende

Am Chortreffen werden nebst den Chören der Chorgemeinschaft Landenberg weitere lokale und regionale Chöre aus dem Kanton Zürich sowie einige ausserkantonale Chöre teilnehmen. Abends öffnet sich der Zugang für ein breites Publikum, und es wird gemeinsam ein Fest gefeiert werden. Die Ausstellung und die multimediale Installation stehen allen Besuchern den ganzen Tag hindurch offen.

 

4.6      Zeitlicher Ablauf des Chortreffens

08.00 Uhr Besammlung der Chöre zum Festumzug durchs Dorf

09.00 Uhr Begrüssung und Beginn der Gesangsvorträge

11.00 Uhr Festakt 175 Jahre Männerchor Wila

11.45 Uhr Mittagspause mit Mittagessen im Festzelt und Unterbruch der Darbietungen

13.15 Uhr Weitere Gesangsvorträge

17.00 Uhr Schluss der Chorbeiträge und Beginn des spontanen Singens

20.00 Uhr Abendprogramm mit Tanz

 

Verantwortliche Personen (Kontakt)

Bei Fragen im Zusammenhang mit diesem Gesuch können der Aktuar und PR Verantwortliche oder der Projektkoordinator und OK Präsident des MC Wila kontaktiert werden:

OK Präsident

Rudolf Ott                                             Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Reggthal  4                                           tel. G. 044 908 55 11
8499 Sternenberg                              tel. M 079 421 41 24

Aktuar und PR

Dr. Wolfgang Wahl                             Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Höhenstr. 4                                          Tel. P 052 385 10 63
8492 Wila

 

 
 

Alle Daten

  • Samstag, 20. Juni 2020 15:00
 

Powered by iCagenda